Am frühen Morgen des 10.04.2019 erwachte ein Zeuge, weil er verdächtige Geräusche an dem Geschäft im Hummelsteiner Weg hörte. Als er zum Fenster hinaussah, erkannte er einen unbekannten Mann, der ein Loch in die Fensterscheibe des Ladens geschlagen hatte. Als der Täter den Zeugen bemerkte, flüchtete er.

Bei der anschließenden Tatortaufnahme gelang es Fachleuten der Nürnberger Kriminalpolizei, Fingerabdrücke zu sichern. Einen dieser Abdrücke ordnete man nun vor kurzem dem 47-jährigen Beschuldigten zu. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. Zurzeit ist er allerdings unbekannten Aufenthalts. Nach ihm wird gefahndet.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell