Der junge Mann soll im Verlauf der letzten beiden Jahre (2017/2018) im gesamten Stadtgebiet an Brückenpfeilern, Bahnunterführungen, Lärmschutzwänden, Grundstückmauern, Garagen usw. etliche Schmierereien angebracht haben. Auch auf Stromkästen der Fürther Energiebetriebe fand man seine Hinterlassenschaften.

Bisher sind den Beamten 20 Fälle bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich derzeit auf ca. 20.000 Euro.

Auf die Spur kam man dem Tatverdächtigen u.a. auch durch Auswertung vorhandenen Videomaterials. Mit den Vorwürfen konfrontiert, macht er derzeit keine Angaben.

Die Ermittlungen der Fürther Polizei dauern an.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell