Im Zeitraum zwischen 16:30 Uhr und 08:30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam über ein Fenster in eine Postfiliale in der Stephanstraße ein. Sie durchwühlten die gesamte Poststelle und rissen eine Vielzahl an Paketen auf. Ob die Einbrecher Inhalte der aufgerissenen Paketsendungen entwendet haben, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Im Zeitraum von 18:00 Uhr (Montag) bis 06:40 Uhr (Dienstag) hebelten ebenfalls Einbrecher die Glasschiebetüre eines Schreibwarengeschäftes am Oberen Markt auf. Sie durchwühlten anschließend die Geschäftsräume und erbeuteten Briefmarken, Lose, hochwertige Schreibgeräte und Bargeld im Wert eines fünfstelligen Euro-Betrages. Der hinterlassene Sachschaden beträgt ca. 1.500 EUR. In beiden Fällen entkamen die Täter unerkannt.

Das Fachkommissariat der zuständigen Kripo Schwabach sicherte die Spuren an den Tatorten. Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen an den beiden Orten gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Hetzner/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell