Zu einer größeren Auseinandersetzung mit mehreren Menschen kam es am Dienstag gegen 21 Uhr vor einem Lokal in der Barbiergasse. Wie die Polizei berichtet, waren mehrere Streifenbesatzungen gefordert.



39-Jährige schlägt Polizistin ins Gesicht


Beim Eintreffen der Polizisten gaben sich die Beteiligten der vorangegangenen Handgreiflichkeiten nicht zu erkennen. Jedoch störten zwei zunächst Unbeteiligte die Arbeit der Polizei massiv, weswegen sie vorläufig festgenommen wurden. Ein 29 Jahre alter Mann missachtete mehrere Platzverweise und pöbelte die Beamten an. Eine 39 Jahre alte Frau schlug einer Polizistin unter anderem mit der Faust ins Gesicht.Die Beamtin erlitt dadurch Verletzungen, ist aber weiterhin dienstfähig.


Die Personen waren stark alkoholisiert

Die Beamten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die beiden stark alkoholisierten Personen ein, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Da der 29-jährige Tatverdächtige keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnte, stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Haftantrag. Der Beschuldigte wird im Laufe des heutigen Tages (04.04.2018) dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.