In Nürnberg kontrollierte die Polizei am Donnerstag (5. September 2019) Autoposer. Die Kontrolle fand in der Brunnengasse in der Nürnberger Innenstadt statt. Auf ihrer Facebook-Seite berichtet die Polizei über den Einsatz.

 

 

Autoposer führen in Nürnberg zu häufigen Beschwerden

Solche Kontrollen seien laut Pressesprecher Michael Petzold notwendig und keine neue Entscheidung. Regelmäßig werden die Autoposer, aber auch Autotuner kontrolliert. Denn die sogenannten Poser verursachen schon seit geraumer Zeit Probleme: "Der einzige Sinn der Poser ist es, akustisch und optisch aufzufallen, weshalb es immer wieder zu Beschwerden von Bewohnern kommt und die Autoposer für die Nürnberger Innenstadt zu einem Problem werden".

Eine Mitarbeiterin der Tankstelle packt aus: Die unangenehmsten Kunden sollen die Tuning-Poser sein.

Polizeikontrolle in Nürnberg: Acht Autoposer wurden belehrt

In nur einer Stunde kontrollierten die Polizisten etwa acht Autos, deren Fahrer verwarnt und belehrt wurden. Einer von ihnen, der Fahrer eines Autos mit 600 PS, musste auch ein Bußgeld über 60 Euro zahlen, wegen offensivem Fahrverhalten.