Rabiates Kindertrio reagiert aggressiv und stößt Kontrolleur aus Straßenbahn: Im mittelfränkischen Nürnberg ist eine Situation in der Straßenbahn eskaliert. Am Mittwoch (3. April 2019) machte ein Straßenbahnkontrolleur drei Kinder auf Höhe der Oberern Turnstraße auf ihr respektloses Verhalten aufmerksam: Die circa 13-jährigen Kinder hatten ihre Füße auf die Sitze gelegt. Der Kontrolleur forderte das Trio auf, das nicht zu tun und wollte anschließend ihre Fahrkarten kontrollieren.

Aggressives Trio: Fahrkartenkontrolleur verletzt

Laut Informationen der Polizei Mittelfranken wurden die Kinder sofort aggressiv und begannen damit, den 58-Jährigen zu bedrängen. Als sich die Türen der Straßenbahn öffneten, stießen sie ihn hinaus. Der Kontrolleur verletzte sich dabei leicht.

Die Kinder flüchteten in der weiterfahrenden Bahn. Nachdem der 58-Jährige die VAG-Zentrale informierte, fuhr er bis zum Friedrich-Ebert-Platz weiter. Dort entdeckte er zwei der drei Kinder. Diese hielt er fest, bis Beamte der Polizei eintrafen. Das dritte Kind ist derzeit unbekannt. Die Nürnberger Polizei nahm die Kinder mit. Sie wurden später den Erziehungsberechtigten übergeben. Das Jugendamt wurde zusätzlich informiert.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de aus Nürnberg: Erschlagene Katze in Nürnberg gefunden - Tierschutzorganisation PETA setzt Belohnung aus