Auf der B8 Richtung Nürnberg, zwischen Schwarzenbruck und Feucht (Lkr. Nürnberger Land), kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Skoda und einem Tieflader. Laut Polizeiangaben kam das Auto aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenspur.

Dort knallte er im Frontbereich auf der Fahrerseite in den Lastwagen und schleuderte im Anschluss nochmal gegen das Heck des Sattelschleppers. Schließlich kam das Fahrzeug auf einem Grünstreifen zum Stehen.

Im Skoda befand sich nur der Fahrer des Wagens, er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer kam mit einem Schock davon. Er hatte zuvor geistesgegenwärtig reagiert und war dem Skoda noch ausgewichen.
Somit konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Bundesstraße war in beide Richtungen gesperrt.