Wer künftig Lust auf ein außergewöhnliches Feiererlebnis hat, für den ist die neue Event-Straßenbahn der Nürnberger Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) möglicherweise genau das Richtige.

In der "Extratour", einem umgebauten Straßenbahnwagen aus dem Jahr 1964 finden bis zu 50 Menschen Platz. Egal, ob beim Brunch oder Kaffeetrinken, bei einer After-Work-Party oder einer individuellen Feier - die Eventbahn macht laut Tim Dahlmann-Resing, VAG-Vorstand für Marketing und Vertrieb, "den öffentlichen Nahverkehr neu erlebbar".

Die Idee einer Eventbahn ist nicht neu. Bereits in anderen Städten wird sie erfolgreich praktiziert, etwa in Würzburg mit dem "Schoppenexpress" oder in Frankfurt am Main mit dem "Ebbelwei-Express". In Nürnberg kam bereits im Jahr 2000 der Gedanke auf, eine Bahn der besonderen Art für verschiedenste Events zu gestalten, heißt es in einer Mitteilung der VAG.

Die Wahl fiel auf den Triebwagen 334 aus dem Baujahr 1964, da er sich vor allem wegen seines großzügigen Innenraums besonders für den Umbau vom gewöhnlichen Straßenbahnwagen zur Eventbahn eignete. Seit 2010 wurde - unter anderem mit Hilfe von Experten in Krakau - an dem Wagen geschraubt und gebastelt, um ihn in "Nürnbergs größte Partylimousine" zu verwandeln.


Schnupperfahrten an diesem Wochenende

Erste Schnupperfahrten mit der Bahn sind bereits am kommenden Wochenende (3. und 4. Oktober) im Rahmen des offenen Depotwochenendes möglich. Die Extratour pendelt an beiden Tagen von 10:00 bis 17:00 Uhr im 30-Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und dem Historischen Straßenbahndepot St. Peter in der Schloßstraße 1.

Während der Fahrt werden die Passagiere mit kleinen Snacks und Getränken versorgt und können sich ein Bild vom Innenleben der Eventbahn machen. Die Fahrt kostet für Museumsbesucher zwei Euro pro Person. Sobald die abschließenden Genehmigungen erteilt sind, soll die Eventstraßenbahn auch für weitere Fahrten bereit stehen. Dann kann die Bahn für geschlossene Gruppen gemietet werden, außerdem soll es ab November besondere Stadtrundfahrten geben.

Alle Infos zur Eventbahn und zu den Veranstaltungen gibt es hier. ak