Unbekannte Täter haben im Laufe des vergangenen Wochenendes im Nürnberger Stadtteil St. Sebald Hakenkreuze in den Lack zweier Autos geritzt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

An einem schwarzen BMW, der im Zeitraum von Freitagabend 19.00 Uhr bis Sonntagmittag 13.30 Uhr in der Martin-Treu-Straße abgestellt war, wurde ein Hakenkreuz in den Kofferraumdeckel geritzt. Der Sachschaden wird auf etwa 400 Euro beziffert.

Nicht weit davon entfernt wurde in der Tucherstraße ein Hakenkreuz in die Fahrertür eines schwarzen Audi gekratzt. In diesem Fall lag der Tatzeitraum zwischen Samstag 11:00 Uhr und Sonntag 09:45 Uhr. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Die Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Entsprechende Hinweise können unter der Rufnummer 0911/2112-3333 an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken gegeben werden.