Der 31-jährige Zeuge beobachtete die zwei Männer, wie sie kurz vor 04.00 Uhr in einem Café in der Fürther Straße (zwischen Trost- und Zickstraße) die abgelegte Geldbörse einer 37-jährigen Bedienung stehlen wollten.
Er stellte sich ihnen in den Weg, worauf ihn einer der Täter umstieß. Am Boden liegend wurde er getreten und einer der Männer schlug ihm mit einem Feuerlöscher ins Gesicht, berichtet die Polizei. Anschließend flüchteten die Räuber mit der Geldbörse in Richtung Maximilianstraße und bogen vorher nach rechts zum Pegnitzgrund ab. Sie erbeuteten mehrere hundert Euro.


Beschreibung der Täter

Täter 1: 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, südosteuropäischer Typ, kurze schwarze, nach oben gekämmte Haare, normale Statur, blau gekleidet mit kurzer Hose

Täter 2: 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank, trug beige Oberbekleidung und kurze Hose

Das Opfer erlitt eine stark blutende Kopfplatzwunde und wurde zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Trotz Fahndung mit mehreren Streifen blieben die Täter verschwunden. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zur Spurensicherung vor Ort. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Fachkommissariat für Raubdelikte der Nürnberger Kripo.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden. ak