Am Dienstagnachmittag überfiel ein bisher unbekannter Mann laut Polizei einen Brezn-Stand in der Nürnberger Innenstadt. Gegen 14.30 Uhr trat ein Unbekannter an den Brezn-Stand in der Königstraße auf Höhe des Anwesens 78. Er bedrohte die Angestellte mit einem Messer und raubte im Anschluss die Kasse . Die Verkäuferin blieb unverletzt, steht aber unter dem Eindruck des Erlebten.

Wie sich nun herausstellte, hatte der Mann wenige Minuten zuvor schon einen anderen Brezn-Stand in der Karolinenstraße überfallen hat.

Diese Tat passierte laut Zeugenangaben zwischen 14.15 Uhr und 14.30 Uhr und auch in diesem Fall führte der Mann ein Messer bei sich. Er raubte einen Teil der Einnahmen und konnte, wie auch bei der Anschlusstat, flüchten.

Anschließend rannte der Mann die Fußgängerrampe in Richtung Königstorpassage hinab. Ein Zeuge nahm laut Augenzeugenberichten zwar noch die Verfolgung des Täters in Richtung Stadtgraben auf, konnte ihn aber ganz offensichtlich nicht stoppen.

Wieviel Geld der Mann erbeutete ist bisher nicht bekannt.


Beschreibung des Täters:

Ca. 30 - 35 Jahre alt, ca. 180 - 185 cm groß und schlank, dunkle Haare, auffällig große Nase, bekleidet mit einer grauen Jeans und schwarzer Jacke. Der Mann führt angeblich ein größeres Messer mit sich.

Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer +49 911 2112-3333.