Am Freitagvormittag gegen 10.30 Uhr startete der Demonstrationszug des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) am Aufseßplatz in Nürnberg.

Am Kornmarkt fand dann dessen Abschlusskundgebung mit anschließendem Maifest statt. Hieran nahmen nach Angaben der Polizei etwa 5.500 Personen teil.

Gegen 12.30 Uhr setzte sich der Zug der Initiative Neue Arbeiterinnenbewegung von der Gostenhofer Hauptstraße, Gartenstraße, Kohlenhofstraße, Zeltnerstraße, Färbertor, Färberstraße, Dr. Kurt-Schumacher-Straße, Schlotfegergasse, Spittlertorgraben, Obere Turnstraße, Bleichstraße, Südliche Fürther Straße, Fürther Straße, Mittlere Kanalstraße, Austraße, Kernstraße, Adam-Klein-Straße zur Müllnerstraße in Bewegung. In Bleichstraße/Rosenaustraße fand eine Zwischenkundgebung statt.

Gegen 14 Uhr wurde die Kundgebung vom Versammlungsleiter beendet. An dem Demozug nahemen etwa 1400 Personen teil.

Vereinzelt wurden Böller gezündet. Verletzt wurde aber niemand. Ein Großteil der Demonstrationsteilnehmer besuchte anschließend das Straßenfest in der Müllnerstraße. An der bereits seit Jahren stattfindenden Maiausfahrt der Motorradfahrer ( etwa 2.000 Teilnehmer) kam es am Vormittag im Bereich der Münchener Straße lediglich zu geringen Behinderungen für den Straßenverkehr. dvd