Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte beobachtete um 4.30 Uhr den mutmaßlichen Taschendieb, wie er auf einer Bank der Straßenbahninsel am Hauptbahnhof saß und dem neben ihm sitzenden 47-Jährigen mehrmals in dessen Umhängetasche griff. Als der 32-Jährige aufstand und sich in Richtung Königstorpassage entfernen wollte, sprachen ihn die Beamten an und durchsuchten ihn nach Diebesgut. Sie fanden nichts, denn wie sich jetzt herausstellte, war auch die Tasche des Geschädigten leer gewesen.

Bei der Überprüfung der Personalien des Tatverdächtigen stellte sich heraus, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorlag. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Diebstahls eingeleitet.