Von starken Gewittern könnten vor allem die Kreise Kronach und Kulmbach betroffen sein. Hier teilt der Deutsche Wetterdienst mit: "Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich."

Auch für in und um Bayreuth sowie die Stadt Nürnberg ist zumindest "markantes Wetter" gemeldet worden.


Update um 16 Uhr:

Mittlerweile hat der Deutsche Wetterdienst seine amtliche Warnung ausgeweitet. Von starkem Gewitter könnten am Sonntag betroffen sein: Nürnberg, Erlangen, Fürth, sowie die Kreise Forchheim und Bayreuth.


Die Vorhersage des Wetterochsen am Sonntagabend:

Am Montag fließt mit schwachen bis mäßigen Nordwestwinden kühle und trockene Luft zu uns (Ursprung Nordmeer). Es ist wolkig bis heiter. Sehr wahrscheinlich bleibt es trocken. Nur in der Fränkischen Schweiz ist ein vereinzelter Schauer nicht ganz ausgeschlossen. Maximal werden 22 Grad erreicht.

Atlantische Tiefausläufer bringen uns am Dienstag wechselnd bewölktes bis bedecktes Wetter. Es gibt Regenschauer von mäßiger Stärke. Die Höchsttemperaturen liegen erneut bei 22 Grad.

Am Mittwoch beginnt sich von Südwesten her wärmere und wieder deutlich feuchtere Luft durchzusetzen (Ursprung Spanien / Südfrankreich). Dabei ist es wechselnd bewölkt mit einigen Schauern. Möglicherweise kommt die Sonne am Nachmittag länger heraus. Maximal werden 24 bis 26 Grad erreicht. Der schwache Wind weht aus Südwest.

Am Donnerstag ist es sonnig, trocken und bis nahe 30 Grad heiß. Der schwache Wind dreht langsam auf Südost.

Bereits in der Nacht zum Freitag wird diese Warmluft von Nordwesten her durch kühlere Luft ersetzt. Dabei besteht die Gefahr starker Gewittern. Nachfolgend ist es am Freitag tagsüber bewölkt mit gelegentlichem Regen bei Temperaturen bis 22 Grad.

Die Tiefsttemperaturen gehen vorübergehend auf 10 Grad zurück (Nacht zum Mittwoch) und steigen danach wieder auf 15 Grad an.