Die Hilpoltsteiner Polizei stellte am Mittwoch eine Vielzahl von Schmuckstücken sicher, die aus dem Heidecker Stadtweiher geborgen werden mussten.

Wie die Polizei mitteilt, hatte eine Familie Teile des Schmucks am frühen Abend beim Spazierengehen am Ufer des Weihers entdeckt und die Polizei alarmiert. Sie waren lose im Wasser verteilt und ihr Wert beläuft sich auf über 10000 Euro. Möglicherweise befinden sich noch mehr Juwelen im Weiher. Aus diesem Grund wird er am Donnerstag nochmals mit Unterstützung von Tauchern der Bereitschaftspolizei abgesucht.

Bei dem Schmuck handelt es sich offensichtlich um Diebesbeute und konnte einem Juwelier aus Erlangen zugeordnet werden. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen hierzu führt das dortige Fachkommissariat für Eigentumsdelikte.