Drei Tierschützer haben am Samstagnachmittag die Delphin-Vorstellung im Nürnberger Tiergarten gestört. Sie zündeten eine Rauchbombe und sprangen ins Becken der Lagune, wie die Polizei berichtet.

Das Trio begab sich während der Tiershow, gegen 14:20 Uhr, in Neoprenanzügen in das Delphinbecken des Zoos und hielt Plakate mit entsprechenden Aussagen gegen diese Form der Tierhaltung in Richtung des Publikums hoch.

Der Mann (31) und die zwei Frauen (27/44) verließen das Becken nach Beendigung der Delphinshow selbstständig und ließen sich widerstandslos von Beamten der alarmierten Polizeiinspektion Nürnberg-Ost festnehmen.

Die Beschuldigten erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch und Verstoßes gegen das Bayerische Versammlungsgesetz und wurden nach erfolgter Sachbehandlung wieder entlassen.