Die Vorstellung, dass filigrane Mikro-Geräte vor die Haustüre fliegen, um eine Bestellung zuzustellen, erscheint zunächst irreal. Der weltweit größte Post- und Logistikkonzern Deutsche Post DHL hat aber bereits deutlich gemacht, dass er die neue Technologie ernst nimmt. "Ich bin mir sicher, dass solche Drohnen in den USA in einigen Jahren fliegen werden", sagte DHL-Brief-Vorstand Jürgen Gerdes. In der vergangenen Woche hatte der amerikanische Online-Versandhändler Amazon bei der US-Luftfahrtbehörde FAA eine Erlaubnis zum Test der Drohnen an seinen Standorten beantragt.