Die Frauen verständigten die Polizei am Donnerstagvormittag, weil ihnen in der S-Bahn von Nürnberg nach Feucht, ein Exhibitionist gegenüber getreten sei. Er habe sie sexuell belästigt.

Die Bundespolizisten ermittelten einen 25-jährigen Tatverdächtigen, der auch für weitere exhibitionistische Handlungen in Zügen verantwortlich sein könnte. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet eventuell belästigte Frauen, die noch keine Anzeige erstattet haben, sich zu melden.

Die Nürnberger Bundespolizei ist rund um die Uhr unter der Rufnummer 0911 205551-0 erreichbar. Die kostenlose Hotline der Bundespolizei steht Zeugen und Geschädigten ebenfalls unter der Telefonnummer 0800 6888 000 zur Verfügung.