Am Sonntag ist ein Bub im Süden von Nürnberg von einem Auto angefahren worden. Glücklicherweise wurde er nicht schwer verletzt.

Gegen 15 Uhr befuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem Wagen die Stephanstraße. An der Bushaltestelle wollte er einen wartenden Bus überholen und übersah hierbei einen Jungen, der vor dem Bus die Straße überqueren wollte. Durch den Zusammenstoß wurde das Kind mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

Zum Glück zog sich der Kleine keine gravierenden Verletzungen zu. Er wurde jedoch zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.