Wie die Polizei am Dienstag berichtet, waren die Beamten gegen 19 Uhr in die Wohnung des Mehrfamilienhauses nach Katzwang in Nürnberg gerufen worden, weil die 33-Jährige offenbar ihren minderjährigen Sohn so an den Haaren gezogen haben soll, dass dieser am Balkon lauthals schrie. Als die Beamten nach dem Rechten sehen wollten, trafen sie in der Wohnung auf die stark betrunkene Frau.

Diese zerbrach eine am Tisch stehende Bierflasche und ging mit gestrecktem Arm auf einen Beamten zu und bedrohte ihn damit. Nach Angaben der Polizei kam sie der Aufforderung nicht nach, die Flasche fallen zu lassen, so dass die Streife Pfefferspray einsetze. Mit Zwang wurde die 33-Jährige schließlich am Boden fixiert und gefesselt. Anschließend kam sie zur Ausnüchterung in die Haftzelle.

Gegen die 33-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt. Um die in der Wohnung zurückgelassenen Kinder kümmerten sich die Großeltern. Der Sozialdienst der Stadt Nürnberg wird zudem von dem Vorfall informiert. dvd