Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte sich an diesem Abend gegen 22:30 Uhr eine Dreiergruppe heranwachsender Personen auf dem Nachhauseweg vom Frühlingsfest befunden. Laut Polizeiangaben begegnete dieses Trio im Luitpoldhain dann einer Sechsergruppe, die sich auf dem Weg zum Frühlingsfest befand.

Anschließend soll die Sechsergruppe nach zunächst verbalen Attacken massiv mit Fäusten und auch Füßen auf die Dreiergruppe eingeschlagen haben. Dabei erlitt einer der Geschlagenen - wie später in der Klinik diagnostiziert wurde - einen Kiefer- sowie einen Nasenbeinbruch.

Die Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei, das nun nach weiteren Zeugen sucht.

Wer zur tatrelevanten Zeit, etwa in Höhe der Ehrenhalle im Luitpoldhain, diese Auseinandersetzung beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen. pol