Der Mann war bereits tot, als ihn die Berufsfeuerwehr Nürnberg am frühen Nachmittag in seiner Wohnung am Jean-Paul-Platz fand. Das Feuer war bereits erloschen und es wurden nach bisherigen Erkenntnisse keine weiteren Personen durch den Schwelbrand verletzt.

Die Kriminalpolizei Nürnberg hat die weiteren Ermittlungen zur Erforschung der Brandursache vor Ort übernommen. Der entstandene Sachschaden ist eher gering.