Wie die Polizei berichtet, meldete ein Landwirt gegen 13:45 Uhr den Vollbrand des 30 x 40 Meter großen Gebäudes am Ortseingang aus Richtung Unterrieden. In der Halle lagerten neben Getreide und Heu auch landwirtschaftliche Maschinen, von denen einige vor den Flammen gerettet werden konnten. Der Brand wurde durch die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand. Zur Ermittlung der noch unklaren Brandursache ist das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach vor Ort.