Ein 29-Jähriger Münchner fuhr am Sonntagnachmittag mit seinem BMW die WUG16 von Walting in Fahrtrichtung Reuth unter Neuhaus. An der Kreuzung bei Walting übersah er einen vorfahrtsberechtigten 68-jährigen Neumarkter, der mit seinem Skoda die WUG17 von Ettenstatt in Richtung Mannholz befuhr.

Beim Zusammenstoß wurde der 28-jährige Beifahrer des Münchners schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Nürnberg-Süd verbracht, berichtet die Polizei. Eine weitere Insassin des BMW, wurde ebenfalls schwer verletzt mit einem weiteren Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt geflogen.

Ein dritter Mitfahrer sowie der Fahrer (alle aus dem Raum München) erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit dem BRK ins Klinikum Gunzenhausen verbracht. Der Neumarkter wurde leicht und dessen Beifahrerin schwer verletzt anschließend mit dem BRK ins Krankenhaus Gunzenhausen verbracht.

An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 90.000 Euro.