Die Polizei nahm am Sonntagmorgen ein Trio, darunter zwei Männer und eine Frau, im Alter von 22, 25 und 30 Jahren in der Innenstadt fest und stellten im Pkw Drogen sicher.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle sollte gegen 8.30 Uhr am Sonntagmorgen ein Mercedes mit drei Insassen in der Glockenhofstraße in Nürnberg kontrolliert werden, wie die Polizei angibt. Der 30-jährige Fahrer gab daraufhin Gas und flüchtete über die Scheurlstraße in die Allersberger Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Im Allersberger Tunnel wechselte er in den Schienenbereich der Straßenbahn und bog nach links in die Bahnhofstraße ab. Hier fuhr er gegen eine Verkehrsinsel und konnte kurz darauf angehalten werden.

Während sich der 25-jährige Mann auf der Rücksitzbank widerstandslos festnehmen ließ, versuchten der Fahrer und die 22-jährige Beifahrerin zu Fuß zu flüchten. Sie konnten nach ein paar Metern eingeholt und ebenfalls festgenommen werden.

Im Mercedes stellten die Beamten etwa 15 Gramm Crystal, auch bekannt als Methamfetamin, und rund zwei Dutzend Ecstasy-Tabletten sicher. Bei der Überprüfung des Fahrers kam erschwerend hinzu, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Durch das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei vernommen, machte das Trio von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch beziehungsweise bestritt die Tatvorwürfe. Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Gefährdung des Straßenverkehrs wurden eingeleitet.

Etwaige Zeugen, die während der Flucht mit dem Fahrzeug gegebenenfalls gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 zu melden.