Seit knapp eineinhalb Jahren ist der orangene Foodtruck im Nürnberger Land unterwegs. Peter Stütz und sein Schwiegersohn Hüseyin Serbes sind die stolzen Besitzer des Bar-Bee-Q. Peter ist gelernter Metzger und betrieb zuvor ein Wirtshaus im Veldensteiner Forst, bevor er sich für den Foodtruck entschied.



Für knapp 80.000 Euro kaufte der 48-Jährige ein altes US-Militärfahrzeug. "Wir wollten was Fränkisches", erklärt Peter. Jedoch hat er bei seiner Suche nach einem passenden Namen keine freie Webseite finden können. Drei Monate lang dauerte die Suche. Auf einer Internetseite mit kalifornischen Trucks, sah er dann einen orangen Truck mit einer Biene. Dadurch inspiriert entstand der knallorangefarbene Truck mit der Biene. Der passende Name kam dann wie aus dem Nichts.


Über 250 Burger am Tag

"Er war hundertprozentig davon überzeugt, dass hat mich auch überzeugt", erklärt Hüseyin. Als Peter die Idee hatte, hat er seinen Schwiegersohn gefragt, ob er nicht mit einsteigen möchte. Schon früher haben die beiden zusammen in seiner Gaststätte gearbeitet.

Der Foodtruck bietet Burger in sämtlichen Variationen und Pulled Pork an. Das Burgerfleisch wird von den beiden selbst hergestellt, sowie eigentlich alles, was aus dem Truck heraus verkauft wird. Auch das Pulled Pork wird eigenhändig geräuchert. Knapp 250 Burger verlassen täglich den Truck.


"Mein Lokal, Dein Lokal" als Sprungbrett

Die Qualität der Burger scheint sich auch bis nach Köln herumgesprochen zu haben. Der Fernsehsender Kabel 1 hat bei den beiden Truckbesitzern nachgefragt, ob sie nicht Lust hätten, bei der Sendung "Mein Lokal, Dein Lokal" mitzumachen. Gesucht wurde der beste Foodtruck Nürnbergs. Zwei Wochen lang hat Peter überlegt, ob sie bei der Sendung mitmachen sollten. "Wir sind gut, wir machen mit", hat er schließlich zu Hüseyin gesagt. Der 30-Jährige war, was die Teilnahme anging, nicht so unschlüssig. "Ich hab zu ihm gleich gesagt, wir machen da mit", erklärt er.
Zwei Tage dauerten die Dreharbeiten. An einem Tag wurden alle Aufnahmen ohne den Starkoch Martin Baudrexel gemacht, am anderen kam der Koch dazu. "Die Mannschaft war total cool drauf", sagt Peter über die Tage mit dem Team von Kabel 1. Bis zur Ausstrahlung wusste das Team vom Bar-Bee-Q nicht, wer ihre Gegner gewesen waren, außerdem durften sie auch bis zur Erstausstrahlung nichts über den Ausgang der Folge verraten.


Bar-Bee-Q ist der beste Foodtruck Nürnbergs

Der Sieg kam für Peter und Hüseyin nicht allzu überraschend. "Wir haben schon vorher gewusst, dass wir gute Chancen haben", sagt der gebürtige Tscheche. Drei Wochen nach den Dreharbeiten haben Hüseyin und Peter dann das Ergebnis erhalten. "Ich war aufgeregter als er", gibt Hüseyin zu. Immer wieder habe er seinen Schwiegervater gedrängt, bei dem Sender nachzufragen, wer denn jetzt gewonnen habe.

Mit 27 von 30 möglichen Punkten setzte sich das Bar-Bee-Q gegen die Kochrockers und das RibWich durch. Von Chefjuror Baudrexel gab es sogar neun Punkte. "Die Punkte vom Baudrexel waren mir wichtig", erzählt Peter. Mit der Siegprämie möchten die beiden eine kleine Siegesfeier mit Familie, Freunden und Stammgästen feiern.
Seit dem Sieg bei "Mein Lokal, Dein Lokal" ist einiges mehr los am Truck. Innerhalb einer Woche hat die Facebookseite des Foodtrucks über 1000 Likes mehr gehabt. "Heute waren zwei Kunden da, die sind extra aus Erlangen gekommen", erzählt Peter. Die Resonanz sei gut, erklärt er weiter.
Ein Grund mehr um das Stammteam um einige Aushilfen zu erweitern. Seit einer Woche arbeitet ein junger syrischer Koch bei Peter im Truck. Er habe ihn auf einem Sommerfest im Nachbarort kennengelernt. Dort hat Ahmad Hanani gekocht, und Peter überzeugt. Kurzerhand bot er Ahmad einen Job in seinem Truck an, den dieser gern annahm.


Die Standorte des Foodtrucks

Das Bar-Bee-Q steht immer dienstags von 11 bis 17 Uhr am Edeka in Schnaittach. Donnerstag und Freitag ist der orangene Truck, ebenfalls von 11 bis 17 Uhr, bei der Metro in Nürnberg-Buch zu finden. Ab September wird der Foodtruck von Peter und Hüseyin immer montags in Hersbruck stehen. Am 20. August gastiert der Truck beim Hein Gericke Sommerfest in Bamberg. Alle Infos zu den aktuellen Standorten finden Sie auch auf der Facebookseite von Bar-Bee-Q.