Gegen 15.20 Uhr war ein 65 Jahre alter Autofahrer auf der A9 in Richtung Berlin unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Lauf-Hersbruck scherte er von der mittleren auf die linke Fahrbahn aus, um einen Lkw zu überholen. Dabei übersah er laut Polizei einen von hinten herannahenden Wagen, in dem ein 39-Jähriger saß.

Die Autos kollidierten, überschlugen sich beide und blieben auf dem Dach liegen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Auf der Autobahn gab es etwa drei Stunden erhebliche Behinderungen.