Am Samstagnachmittag ereignete sich bei Hartenstein (Landkreis Nürnberger Land) ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem der 75 Jahre alte Fahrzeuglenker ums Leben kam. Seine beiden 72-jährigen Mitfahrerinnen - nach ersten Informationen die Ehefrau und eine Bekannte - erlitten leichte Verletzungen, berichtet die Polizei am Sonntag.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen fuhr der 75-Jährige gegen 16.45 Uhr auf der Staatsstraße 2162 von Neuhaus in Richtung Velden. Kurz nach Rothenbruck kam der Senior vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem VW gegen eine Baumgruppe. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfallgeschehen nicht beteiligt.

Nach Angaben einer Mitfahrerin hatte der Fahrer bereits vor dem Unfall das Bewusstsein verloren.
Trotz Reanimationsmaßnahmen durch einen Notarzt verstarb der Fahrzeugführer noch an der Unfallstelle. Seine beiden Mitfahrerinnen kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Hersbruck bei der Unfallaufnahme.

Während die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus die Unfallstelle absicherte und ausleuchtete, richtete die Feuerwehr Velden eine Umleitung ein und regelte den Verkehr.