Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 21-Jähriger kurz nach 22:15 Uhr mit seinem Auto auf der Karl-Schönleben-Straße in Richtung Gleiwitzer Straße. Kurz vor der Kreuzung wechselte er den Fahrstreifen und kollidierte mit dem Auto eines 24-Jährigen.

Durch den Anstoß geriet der 24-Jährige auf die Gegenfahrbahn, überschlug sich und blieb im Grünstreifen liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Auch der andere Fahrer erlitt leichte Blessuren. Beide Männer wurden ärztlich versorgt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 19.000 Euro.

Während der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.