Mitarbeiter der Bahn informierten gegen 16 Uhr die Bundespolizei über einen Jugendlichen mit starken Bauchschmerzen im Hauptbahnhof Nürnberg. Das berichtet die Polizei am Dienstag.

Die Streife fand den 13-Jährigen auf der Galerie des Hauptbahnhofs. Er erzählte den Beamten, dass er unter starken Bauchkrämpfen leide. Auslöser der Krämpfe war der zuvor gerauchte Joint.

Daraufhin alarmierten die Polizisten einen Notarzt. Dieser ließ den 13-Jährigen in eine Klinik bringen. dvd