Drei Verletzte und 13.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der Autobahn A7 am Samstag. Ein Kleintransporter fuhr auf Höhe von Gollhofen aus bislang nicht bekannter Ursache auf ein Pannenfahrzeug auf.

Ein Rettungshubschrauber sorgte für eine schnelle ärztliche Weiterversorgung aller Unfallbeteiligten. Zur Bergung der teils ausgebrannten Fahrzeuge und zur Sicherung der Unfallstelle waren alle umliegenden Feuerwehren im Einsatz.

Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden.