Ein Urlaub sollte eigentlich für entspannte Stimmung sorgen, doch bei einem Pärchen aus Nordrhein-Westfalen eskalierte die Heimfahrt extrem. So sehr, dass sogar die Polizei eingreifen musste.

Laut Informationen der Polizeiinspektion Neustadt an der Aisch befand sich das Paar in der Nacht vom Freitag (19.10.2018) auf Samstag gerade auf dem Heimweg von Tschechien nach Deutschland, als die beiden aus bisher unbekannten Gründen in einen heftigen Streit gerieten. Das Paar hielt sogar mehrmals an, um die Auseinandersetzung auch gewaltsam auszutragen und einander zu schlagen. Dabei erlitten beide sichtbare Verletzungen.

Freundin an Tankstelle zurückgelassen

Als sie an einer Tankstelle bei Burghaslach im Landkreis Neustadt an der Aisch (Mittelfranken) anhielten, entschloss sich der Mann zu einer drastischen Lösung des Beziehungsproblems: Er wollte seine Freundin an der Tankstelle zurücklassen und ohne sie weiterfahren. Um das zu verhindern, riss die Frau ein kabel aus der Lenksäule und beschädigte das Auto an mehreren Stellen.

Tragisches Ende einer Beziehung: Mann erschlägt seine Frau mit Schaufel und betoniert sie ein

Zwei Streifenbesatzungen mussten den Streit schließen beenden, das Paar belehren und auf die Konsequenzen ihres Gewaltausbruches hinweisen. Danach setzte der Mann die Fahrt ohne seine Freundin fort. Die Frau kam vorübergehend bei Verwandten unter. Ob die beiden nach dem Vorfall noch ein Paar sind, ist allerdings unklar.