Eine Auseinandersetzung zwischen Geschwistern ist in Scheinfeld im Landkreis Neustadt an der Aisch eskaliert. Die Brüder gefährdeten mit ihrem Verhalten auch andere Gäste eines Lokals.

Nach Angaben der Polizei Neustadt gerieten am Sonntagabend gegen 19.35 Uhr drei Brüder in einem Lokal in der Würzburger Straße miteinander in Streit. Ein 20-Jähriger warf dabei Tische und Stühle im Außenbereich der Gaststätte durch die Gegend. Zudem schlug er mit der Faust auf die Motorhaube eines Autos.

Rettungsdienst wegen schwangerer Frau gerufen

Der Trubel schadete jedoch nicht nur dem Inventar des Lokals, sondern auch dem Gesundheitszustand eines schwangeren Gastes, sodass vorsorglich der Rettungsdienst alarmiert wurde. Für die Sanitäter bestand aber kein Handlungsbedarf, die Frau musste medizinisch nicht versorgt werden. Als die Polizei eintraf, warf der 20-Jährige mit einem Rollator nach den Beamten. Verletzt wurde jedoch niemand. Die Polizisten mussten den jungen Mann zu Boden ringen und fesseln, um ihn festnehmen zu können.

Mehr Nachrichten aus Neustadt: 25-Jähriger überschlägt sich mit Sportwagen - Mann schwebt in Lebensgefahr

Ein Alkoholtest ergab einen Promillewert von 1,5. Der 20-Jährige musste die Nacht in einer Haftzelle der Neustädter Polizeistation verbringen. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 500 Euro.