Nachdem ein 21-Jähriger am Sonntag mehrere Frauen im Kreis Neustadt/Aisch angegriffen hat, wurde er am Abend von der Polizei festgenommen. Die Kriminalpolizei Ansbach sucht in diesem Zusammenhang noch nach Zeugen der Übergriffe sowie nach weiteren Opfern.

Wie die Polizei mitteilt, griff der Mann die Frauen zwischen 15.30 und 21.30 Uhr überfallartig an verschiedenen Orten im Stadtgebiet Emskirchen an. Der 21-Jährige war dabei schwarz gekleidet und trug bei zwei Überfällen eine auffällige Maske - laut Polizei vom Typ "Vendetta". Insgesamt vier Frauen versuchte der Täter wahllos zu überwältigen.


Drei Frauen nach Übergriffen verletzt

Nachdem diese während des Angriffs laut um Hilfe schrien, ergriff der Mann bereits kurz danach die Flucht. Drei der angegriffenen Frauen wurden in der Folge verletzt. Während der Flucht nach einem Übergriff berührte er außerdem eine weitere Frau unsittlich, wie die Polizei mitteilt.

Gegen 22 Uhr wurde eine Polizeistreife in eine Wohnung in der Oederichgasse gerufen. Dort sollte sich ein Mann nach dem Konsum von Drogen in hilfloser Lage befinden. In der betroffenen Wohnung fiel den Polizeibeamten ein Rucksack auf, in der sie die zuvor beschriebene Maske entdeckten.

Die Polizisten nahmen den 21-Jährigen daraufhin vorläufig fest. Wegen seines offensichtlichen Drogenkonsums wurde der Festgenommene zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat gegen den dringend tatverdächtigen 21-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen mehrfacher Körperverletzung, sexueller Belästigung sowie versuchter sexueller Nötigung eingeleitet.

Die Polizei bittet jetzt darum, dass sich weitere Zeugen der Vorfälle unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 mit den Ermittlern in Verbindung setzen.