Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 52-Jähriger am Mittwochabend, kurz vor Mitternacht, mit seinem BMW die B286 zwischen den Ortschaften Birklingen und Ziegenbach. Nachdem er ein vorausfahrenden Fahrzeug überholt hatte und gerade im Begriff war wieder einzuscheren, brach das Fahrzeugheck aufgrund Eisglätte aus. Der Pkw überschlug sich mehrmals und blieb in einem Acker liegen. Der Fahrzeugführer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Da beide Insassen nachweislich angegurtet waren, wurden vermutlich noch schwerere Verletzungen verhindert. Beim Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Er musste durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Feuerwehren aus Iphofen und Altmannshausen unterstützten an der Unfallstelle. Gegen den Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Unfallursächlich dürfte die nichtangepasste Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen gewesen sein.