Die Nachbarn bemerkten gegen 09:30 Uhr eine starke Rauchentwicklung und konnten weiter eine Verpuffung und Flammen aus der Garage, die direkt an ein Wohnhaus angrenzt, wahrnehmen. Die Garage, in der das Feuer ausbrach, wurde durch den Brand komplett zerstört. Auch am angrenzenden Wohnhaus befinden sich einige Schäden, wodurch sich insgesamt ein Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich ergeben dürfte. Es entwickelte sich im Laufe des Brandes eine dichte Rauchsäule, die im Umkreis deutlich zu sehen war. Sicherheitshalber wurden die umstehenden Gebäude evakuiert, von den Personen kam aber niemand zu Schaden. Die genaue Brandursache ist bislang nicht bekannt und bedarf weiterer Untersuchungen.

Wie es zu dem Brand in der Garage kommen konnte, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen durch die Kripo Aschaffenburg. Neben der Polizei Miltenberg und der Kripo Aschaffenburg befanden sich die freiwilligen Feuerwehren aus Miltenberg, Kleinheubach und Großheubach mit 45 Einsatzkräften vor Ort. Auch von Seiten des Rettungsdienstes war für den Bedarfsfall ein Team vor Ort. Die Einsatzleitung hatte die Polizeiinspektion Miltenberg übernommen. Aufgrund der umfangreichen Löscharbeiten war die Straße für einige Stunden nur für Anwohner freigegeben.