Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, hatte eine Mutter ihr Kind versehentlich im Auto eingeschlossen. Die Frau steckte zunächst den Autoschlüssel ins Schloss, um Kindermusik zu spielen. Danach setzte sie ihren knapp zweijährigen Sohn hinten in den Kindersitz.

Nachdem sie die Tür geschlossen hatte, bemerkte sie, dass die Zentralverriegelung aktiviert und der Wagen komplett verschlossen war. Da das Auto in der prallen Sonne stand, machte sie sich große Sorgen, und Nachbarn riefen die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr musste ein Fenster einschlagen, um den Jungen aus dem Fahrzeug zu holen.