Am Donnerstagmorgen kurz vor 8 Uhr brach in einer Wohnung in Altenkunstadt ein Feuer aus - die 83-jährige Bewohnerin wurde laut Polizei durch den dichten Rauch verletzt.

Das Feuer in dem Ort im Landkreis Lichtenfels brach nach ersten Erkenntnissen wohl durch auf dem Küchenboden liegende Glut aus. Danach entwickelte sich in der Wohnung dichte Rauchschwaden, die Seniorin zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Weniger Glück hatte ein Mann in Unterfranken in der Nacht auf Donnerstag: Bei einem Feuer in seiner Hobbywerkstatt zog er sich schwere Verbrennungen zu.

Die Feuerwehr konnte den Brand in Altenkunstadt schnell unter Kontrolle bringen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.