In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drang laut Polizeibericht ein bislang unbekannter Täter in einen Stall in der Oberlangheimer Straße in Weisbrem bei Bad Staffelstein ein und brachte dort einer Kuh Schürfwunden am Rücken bei.

Ein ebenfalls im Stall befindliches Kälbchen verstarb den Angaben des Tierarztes nach vermutlich an der durch den Täter verursachten Aufregung. Sowohl die näheren Tatumstände als auch die Motivlage liegen noch im Dunkeln.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.