Am späteren Sonntagnachmittag kam es auf der B289, nähe Mainklein, zu einem Motorradunfall. Die 27-jährige Krad-Fahrerin bremste im Bereich einer Ampelkreuzung zu hart, weshalb ihr Vorderrad blockierte. Sie überschlug sich mitsamt ihrem Fahrzeug.

In der Folge musste sie mit dem Rettungshubschrauber zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus geflogen werden. Hierfür musste die B289 für circa 30 Minuten an der Unfallstelle komplett gesperrt werden.

Nach Auskunft der Ärzte schwebte die Frau nach dem Unfall nicht in Lebensgefahr.