Nicht nur, dass sein Team den TSV Burgebrach klar mit 24:14 (11:6) bezwang, er wurde auch vom Bezirksvorsitzenden Oberfranken Klaus-Dieter Sahrmann mit dem Ehrenamtspreis des Bayerischen Handball-Verbands (BHV) ausgezeichnet.

Die Ehrung kam für alle Anwesenden überraschend. Der Ehrenamtspreis wird für besondere Verdienste im Ehrenamt innerhalb des BHV verliehen. Über Jahrzehnte hat Borchert als Spieler, Trainer, Organisator und Schiedsrichter gewirkt. Er ist eine entscheidende Stütze für den Handball in Michelau.

Überzeugender Sieg

Auch am Neuaufbau der ersten Männermannschaft hat er wesentlichen Anteil. Und die erzielte am Sonntag im Nachholspiel gegen Burgebrach einen weiteren überzeugenden Sieg.

Ein hervorragend aufgelegter Peter Pawlik heizte der dezimierten Gästemannschaft von Peter Graß mächtig ein. Unterstützt wurde er dabei von Pascal Böhmer, und auch Torwart Michael Heide hatte wesentlichen Anteil an der 11:6-Pausenführung der Korbmacher, die sie bis zum Ende auf zehn Treffer ausbauten. Damit scheint der TVM gut gerüstet für das abschließende Heimspiel gegen den Meister HG Kunstadt II am Samstag, 30. März, um 16 Uhr in der Mainfeldhalle. kag Tore für Michelau: P. Pawlik (11/3), P. Böhmer (6/2), S. Bernecker (2), R. Eisele (2), D. Pfaff, L. Eisele, S. Kerling (je 1) Tore für Burgebrach: M. Derbacher (3/1), M. Krause (3/1), J. Fischer (2), W. Sperber (2), T. Wächter, M. Krause-Hauer, M. Kraus, R. Fuchs (je 1)