Zum Abschluss der Bezirksliga-Saison erwarten die Handball-Männer des TS Lichtenfels am Sonntag (15 Uhr) den TSV Weitramsdorf. Die TSL will mit einem Sieg den dritten Tabellenplatz sichern. Für Weitramsdorf geht es um alles oder nichts: Der sechstplatzierte TSV kann die Klasse aus eigener Kraft nur mit einem Erfolg in der Korbstadt halten.


Bezirksliga, Männer

TS Lichtenfels -
TSV Weitramsdorf

Trainer Cornelius John will, dass die TSL zum Abschluss noch einmal alles gibt, denn "Wir wollen uns nicht dem Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung aussetzen, indem wir Weitramsdorf den Klassenerhalt sichern. Wir wollen uns selbst den dritten Platz sichern und uns außerdem mit einem Heimsieg von unseren Zuschauern in die handballfreie Zeit verabschieden."
John erwartet eine spannende, kampfbetonte Partie, denn auch im Hinspiel ging es richtig zur Sache: Weitramsdorf bekam 13 Zwei-Minuten-Strafen, fünf wurden an die TSL vergeben. Mit René Bunk und Michael Eberlein verfügen die Gäste über sehr gute Schützen. In der Heimmannschaft wird aus privaten Gründen der sichere Torgarant Lukas Tremel fehlen und auch Spielertrainer Cornelius John fällt weiterhin aus. Trotzdem kann die TSL 14 Mann aufbieten.


Reserve: Wiedersehen im Derby

Die Lichtenfelser Reserve hat zum Saisonabschluss der Bezirksklasse am Sonntag (17 Uhr) den Nachbarn TV Michelau zu Gast. Beim Abschluss-Derby der besonderen Art treffen die Lichtenfelser auf ihre ehemaligen Teamkollegen Pawlik, Günther, Meyer oder Fiedler, wodurch das Spiel der beiden Schlusslichter zusätzlich an Brisanz gewinnt.