Einer der beliebtesten Mountainbike-Strecken des Landes wird am Sonntag (24. Juni) beim 21. Franken-Bike-Marathon wieder mehrere Hundert Fahrer anlocken. Der Wettbewerb ist auch für die Zuschauer ein Highlight.

Der organisierende RVC Trieb bietet drei Streckenlängen an. Gestartet wird ab 10 Uhr in sieben Startblöcken in der Karolinenstraße. Ziel ist der Sportplatz des FC Trieb. Durch die kurz aufeinanderfolgenden Starts und Zieleinläufe eignet sich der Wettbewerb gut dazu, den Besuchern einen Einblick in den Mountainbike-Sport zu geben.


Drei Distanzen

Die Kurzstrecke (19 Kilometer, 400 Höhenmeter) eignet sich gut für Einsteiger, Jugendliche und Junioren. Die Mitteldistanz geht über 48 km und 1400 Höhenmeter, auf der Langstrecke müssen herausfordernde 2400 Höhenmeter auf einer 87 Kilometer langen Strecke überwunden werden.
Die Mountainbiker fahren über Spießberg, Pfaffendorf, Kordigast, Tauschendorf, Roth, Obersdorf und Krappenroth. Die Strecken sind teilweise gesperrt. Nähere Informationen gibt es unter
www.frankenbikemarathon.de. red