Zum Abschluss des Obermain-Berglauf-Cups ist am Samstag der Kordigastlauf durchgeführt worden. Der TV Weismain unter der Leitung von Heinrich Grebner hat dazu bei alles andere als optimalem Laufwetter 105 Aktive begrüßen können.

Temperaturen um die fünf Grad, starker Wind und Regen taten ihr Bestes, die Läufer abzuhalten. Doch 105 Starter ließen sich nicht abhalten, die fast fünf Kilometer lange Strecke und die über 400 Höhenmeter in Angriff zu nehmen. Der Weg wurde durch die Bergwacht Kulmbach vorbildlich abgesichert. Aufgrund der Rutschgefahr in steilen Bereichen wurden sogar Seile gespannt und Wurzeln mit Farbe kenntlich gemacht.

Zweikampf um zweiten Platz

;

Nach dem Start setzte sich bereits der Favorit Daniel Götz vom Rest des Feldes ab. Er siegte in einer Spitzenzeit von 18:58 Minuten. Hinter ihm wurde das Rennen um Platz 2 erst auf dem Kordigast entschieden. Bis zur letzten kniffligen Steigung lagen Kevin Karrer (LG Bamberg 20:39 Minuten) und Dominik Mages (SV Bergdorf Höhn, 20:52) noch gleichauf, ehe sich der Bamberger noch absetzte. Den guten fünften Rang belegte Christian Gründel vom TSV Staffelstein (21:34) vor dem Schwürbitzer Alexande Finsel (TV Coburg, 21:40).

Bei den Damen landete die Staffelsteinerin Sophia Franz in 25:29 Minuten einen Start-Ziel-Sieg. Kathrin Werner (Run und Bike Coburg, 25:43) belegte klar den zweiten Rang vor Anna Pfeiffer (TSV Staffelstein, 26:29).

Teamwertung

;

Die Teamwertung entschied der TSV Staffelstein in der Besetzung Michael Köhnlein (9., 22:57 Min.), Sophie Franz und Stefan Gemeiner (22., 35:44) vor der SGB Stadtsteinach mit Rüdiger Bauer, Thomas Lauterbach und Jörg Fries vor dem SV Bergdorf Höhn mit Dominik Mages, Lucas Schindhelm und Robert Matzke für sich.

Der teilnehmerstärkste Verein war der TV Redwitz mit 15 Teilnehmern, vor der SGB Stadtsteinach mit 14 Aktiven und TSV Staffelstein (12). Weismainer Bergkönig (Läufer die in Weismain wohnen) wurde Jürgen Bauer, Bergkönigin Nina Hofmann-Reh.

Das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv, es gab keine Verletzungen, was bei den widrigen Witterungsverhältnissen nicht selbstverständlich war. Die Siegerehrung nahmen im Sportheim des TV Weismain Geschäftsführer Jürgen Bauer und Vorsitzende Manuela Trebeck vor.

Berglauf-Cup geht an Daniel Götz

;

Für die Podestplätze des Obermain-Berglauf-Cup gab es die beliebten Kuhglocken. Die Serie besteht aus vier Bergläufen, die neben Weismain noch der TSV Staffelstein, der SV Bergdorf Höhn und der DAV Neustadt bei Coburg ausrichten. Für die Gesamtwertung werden die Zeiten der vier Rennen addiert. Schnellster Läufer war Daniel Götz (SV Bergdorf Höhn) vor Dominik Mages vom gleichen Verein und dem Bamberger Kevin Karrer. Bei den Frauen gewann die Laufserie Eva Lang vor Anna Pfeiffer und Petra Kurpanik (alle TSV Staffelstein).

Alle Ergebnisse mit Altersklassenwertung gibt es unter www.tv-weismain.de.