Nur einen Spieltag behauptete sich der FC Baiersdorf an der Spitze der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels. Nach dem 0:0 beim FV Mistelfeld zogen die Turn- und Sportfreunde Theisenort (2:0 gegen Neuses) wieder am FCB vorbei und sicherten sich damit die Herbstmeisterschaft.

In der Kreisklasse 1 verkürzte der FC Schwürbitz mit dem 3:1-Erfolg über Schlusslicht Burgkunstadt/Roth-Main seinen Rückstand auf Tabellenführer FC Weidhausen, der sich im Spitzenspiel vom TSV Oberlauter 1:1 trennte, auf fünf Punkte.

Kreisklasse 1 Coburg

;

SG Sonnefeld/Schneck. -

FC Michelau 2:2

Die ersten 20 Minuten gehörten der Heimelf, die nach neun Minuten in Führung ging. Nach einem Eckball von Batke köpfte ein Michelauer den Ball ins eigene Tor. Günnel und Beyer hätten den Vorsprung ausbauen können, doch der FCM-Torwart und die Latte waren im Weg. In der 23. Minute vernaschte Schmitt zwei Mann und glich zum 1:1 aus. Auch nach der Pause war der Gast leicht überlegen. Als in der 68. Minute ein Freistoß in den SG-Strafraum segelte, bugsierte ein Sonnefelder den Ball ins eigene Tor. SG-Torwart Dietz hielt anschließend seine Farben mit einer Glanzparade im Spiel. In der letzten Viertelstunde drängte die Heimelf auf den Ausgleich. Ernst bediente Fiedler, der den Ball zum 2:2 in den Winkel drosch (83.).

FC Schwürbitz -

SG Burgkunst./Roth-Main 3:1

Der FC Schwürbitz übernahm vor 70 Zuschauern sofort das Kommando. Patrick Krappmann erzielte bereits in der 7. Minute per Foulelfmeter das 1:0. Die Gastgeber blieben am Drücker. Fünf Minuten später erhöhte Lukas Engelmann auf 2:0. Die "Göritzenelf" ließ gekonnt den Ball in den eigenen Reihen laufen. Bei gelegentlichen Gegenangriffen waren die Gäste nicht ungefährlich. Doch Schwürbitz bestimmte das Geschehen. P. Krappmann erhöhte erneut per Foulelfmeter auf 3:0 (37.). Nach der Pause war Schwürbitz überlegen, ohne zu weiteren Toren zu kommen. Die Gäste verkürzten durch Heiko Baumann auf 1:3 (82.). ha

Kreisklasse 2 Lichtenfels

;

FC Altenkunstadt/Woffend. -

SV Bor. Siedl. Lichtenfels 0:0

In einem kampfbetonten Spiel der beiden Tabellennachbarn gelang keiner Mannschaft ein Treffer. In der ersten Hälfte hatten die Borussen etwas mehr vom Spiel und durch Karch und Rammler gute Chancen, während die Fusionskicker durch Stefan Schnapp mit einem Kopfball am Siedler-Torwart scheiterten. In Halbzeit 2 agierten die Platzherren spielfreudiger und hatten durch Klemenz und Höfner Chancen. Die Borussen beschränkten sich auf Konter und wären kurz vor Schluss fast in Führung gegangen, doch Schlussmann Oppel reagierte hervorragend. So blieb es beim torlosen Remis. bvo FC Kronach -

TSV Staffelstein II 9:0

Kronach übernahm früh die Spielkontrolle und gab sie bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Während die Staffelsteiner nur zu zwei Torchancen kamen, erspielte sich der FCK eine Fülle an Möglichkeiten. Mit einem unhaltbaren Freistoß eröffnete Theuermeister in der 20. Minute den Torreigen. Schott (26., 38.), Theuermeister (35.) und Ciolka (45.+1) stellten auf 5:0. Bei den Kronachern klappte nahezu alles. Die Dreierkette um den seit Wochen überragenden Uwira stand wie eine Eins. Böhmer und Zapf erhöhten auf 7:0. Ciolka netzte mit einem Traumtor per Hacke zum 8:0 ein, ehe Schott mit seinem dritten Treffer den 9:0-Endstand herstellte. FC Fortuna Roth -

ATSV Gehülz 1:2

Die rund 50 Zuschauer mussten bis zur zweiten Hälfte warten, ehe beim Duell des Vorletzten gegen das Schlusslicht der Ball im Netz zappelte. Rene Blank brachte die Fortuna mit 1:0 in Führung (56.). Doch in der Schlussphase glich der Gehülzer Spielertrainer Patrick Weber zunächst aus (77.), ehe er in der fünften Minute der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer für den ersten Saisonsieg seines ATSV sorgte. red

SG Roth-Main - SpVgg Isling 2:0

Nach vergebenen Möglichkeiten auf beiden Seiten (Atik/Gardill) köpfte Mitte der ersten Hälfte Ott eine Flanke von Bornschlegel aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte verpassten es die SGler Zimmermann und Brönnecke ein weiteres Tor zu erzielen. Isling drängte den Ausgleich. Danach kontrollierten die Roth-Mainer die Partie. Es dauerte jedoch bis zur 79. Minute, ehe Lekkas bei einem Konter Ott in Position brachte, der aus zehn Metern den 2:0-Endstand erzielte. mpo

SV Fischbach -

SpVgg Obersdorf 2:2

Die Fischbacher drängten die Obersdorfer in deren Hälfte. Nach dem ersten Angriff der Gäste entschied der Unparteiische auf Elfmeter, den Max Wagner zum 0:1 verwertete (33.). Nach einem Freistoß erhöhte Wagner per Kopf auf 0:2 (46.). Der Tabellendritte war nun in Zugzwang. Nach einem Spielzug über Tayfach und Christopher Schedel verkürzte dessen Bruder Sebastian auf 1:2. Fischbach war nun am Drücker und kam nach einem Freistoß von Müller zum verdienten 2:2 durch S. Schedel (88.). mp Schwabthaler SV - TSV Küps 3:1

Nach Chancen auf beiden Seiten unterlief der Küpser Abwehr ein schwerer Fehler. Krappmann flankte und Spörl traf zum 1:0 (37.). Zu Beginn der zweiten Hälfte drückte Küps auf den Ausgleich. Doch nach 54 Minuten drückte nach Vorarbeit von Zurek und Spörl Mager den Ball zum 2:0 über die Linie. Auf der Gegenseite scheiterte Glier am SSV-Torhüter Schorn (68.). Spörl erzielte nach einem weiten Einwurf von Krappmann per Heber das 3:0 (70.). Das 1:3 durch Kättner (88.) per Kopf kam zu spät. dil

FV Mistelfeld - FC Baiersdorf 0:0

Keine Tore bekamen die 120 Zuschauer in Mistelfeld beim Gastspiel von Spitzenreiter Baiersdorf zu sehen. Für die knapp vor den Abstiegsplätzen liegende Heimelf auf jeden Fall ein Punktgewinn.

Kreisklasse 3 Itzgrund

;

SV Hut-Coburg -

TSV Gleußen 4:3

Bis sieben Minuten vor dem Abpfiff lagen die Gleußener noch mit 3:2 vorn. Zumindest ein Remis hätten sie verdient gehabt, da sie ein gutes Spiel abgeliefert hatten. Doch die TSV-Abwehr war zu unkonzentriert, was die Huter bestraften. - Tore: 1:0 Wittmann (25.), 1:1 S. Spörl (32.), 1:2 C. Präcklein (34.), 2:2 Wittmann (49., Elfmeter), 2:3 Präcklein (76.), 3:3 T. Reistel (83.), 4:3 Reistel (86.). di

SpVgg Dietersdorf -

Spfr. Unterpreppach 1:5

Nach den mäßigen Vorstellungen zuletzt zeigten die Unterpreppacher eine gute Leistung. Bereits zur Pause führten sie durch Jonas Ludewig (2), Fabian Fuchs und Alexander Rößner mit 4:0. Den Ehrentreffer für Dietersdorf erzielte Richard Dillinger (57.). Vier Minuten später stellte Joseph Weiß per Elfmeter den Endstand her. di

Kreisklasse 1 Bamberg

;

TSV Ebensfeld II -

SpVgg Lauter 1:2

Spitzenreiter Lauter tat sich schwer, beim Vorletzten zu punkten. Die Ebensfelder zeigten viel Biss und glichen die Gästeführung von M. Helmschrott (33.) durch J. Ulrich aus (43.). Den Treffer zum Arbeitssieg erzielte J. Lorber (55.). di