Nun ist es wieder soweit im Oberhaus der Kegler. Die Saison 2018/19 beginnt. Die Spieler um Teamchef Hans-Karl Brütting freuen sich auf die erste Begegnung in der Bundesliga. Als erste Aufgabe steht dem SKC Staffelstein der Wiederaufsteiger" TSV 90 Zwickau gegenüber.

Vor eigenem Publikum und auf der eigenen Bahn haben die SKC-Akteure sicherlich den ein oder anderen Vorteil, aber wie fit die einzelnen Spieler sind, wird sich zeigen. Die Heimmannschaft geht als Favorit in diese Begegnung. Die Zahlen der Statistik sprechen eine klare Sprache zugunsten der Staffelsteiner. Zum anderen ist das Potenzial der Gastgeber gegenüber den Sachsen um einiges höher.

Aber dennoch ist - wie in allen anderen Spielen - Vorsicht geboten, da im Modus über 120 Wurf schnell einmal zwei Sätze verloren gehen und ein Mannschaftspunkt an den Gegner geht. Ausschlaggebend für Sieg oder Niederlage wird die Tagesform jedes einzelnen Spielers sein.

Neuzugänge wollen überzeugen

;

In dieser Saison neu im Team der Adam-Riese-Städter Alexander Stephan und Mathias Dirnberger. Beide bringen viel Erfahrung in der Bundesliga mit. Dass sie zurecht in der Bel Etage spielen, werden sie ihrem Publikum unter Beweis stellen wollen. Ein weiterer Neuzugang, der wieder im Trikot des SKC spielt, ist der Tscheche Radek Hejhal.

Das Team des SKC komplettieren Mannschaftsführer Torsten Reiser, Marcus Gerdau, Miroslav Jelinek, Julian Hess und Florian Bischoff. Mit acht Spielern im Kader ist es keine leichte Aufgabe für die Führungsriege, die Mannschaft aufzustellen. Hier wird auch der aktuelle Leistungsstand eine große Rolle spielen.

Ein weiteres Augenmerk könnten auch die vorherigen Ergebnisse auf den Auswärtsbahnen sein, die mit in die Entscheidung einfließen. In welcher Formation die Staffelsteiner gegen Zwickau auflaufen, entscheidet sich erst am Spieltag.

Derby in Breitengüßbach

;

Der zweite Aufsteiger, der ASV Neumarkt, beginnt die Saison zu Hause gegen den FEB Amberg. Breitengüßbach empfängt im Nachbarschaftsduell den SKC Victoria Bamberg. Raindorf gastiert zum Auftakt in Lorsch. Titelverteidiger Zerbst trifft im Topspiel auf den KC Schwabsberg. SKC