Bereits beim Heimspiel im Derby gegen Spitzenreiter SC Jura Arnstein (Mittwoch, 19 Uhr) wird Florian Ascherl die Geschicke leiten.

Der 37-Jährige hätte, wie bereits berichtet, spätestens im Sommer das Traineramt beim SCWO übernommen. Nun leitete Ascherl am Dienstag bereits seine erste Trainingseinheit, um die Mannschaft auf das Derby gegen den Spitzenreiter vorzubereiten.

"Das ist ein knackiger Einstieg, aber gegen den Tabellenführer und dazu noch ein Derby machen es reizvoll", sagt der gebürtige Bayreuther, der die Obermainer in der Hinrunde und nach dem Winter intensiv verfolgt hat. "Wir werden den Fußball an einem Tag nicht neu erfinden", sagt er. "Aber ich werde die Mannschaft so einstellen, dass sie konkurrenzfähig sein wird."

Ascherl wird zudem selbst die Fußballschuhe schnüren. "Ich werde mich im Defensivbereich einbringen und dabei helfen, hinten stabil zu stehen." Nach eigener Aussage sei er fit genug, ihm fehle lediglich das regelmäßige Fußballtraining.

Bezirksliga West: Remis im Derby hilft keinem wirklich weiter