Die Damen des FC Michelau kamen gegen die SpVgg Ebing mit 0:5 unter die Räder und warten somit in dieser Saison der Fußball-Bezirksoberliga weiterhin auf die ersten Punkte.
In derselben Situation befindet sich die zweite Mannschaft des Schwabthaler SV, bei denen nach zwei Spielen null Punkte und eine Torbilanz von 1:15 zu Buche steht. Fortuna Roth verlor beim Teuchatzer Heimspieldebüt in der Bezirksliga. In der Kreisliga Nord setzte sich Staffelstein mit 2:0 beim TSV Ebensfeld durch, die SG Roth-Main unterlag dem FC Redwitz zu Hause mit 0:3.


Bezirksoberliga Oberfranken

FC Michelau -
SpVgg Ebing 0:5

Auch im im zweiten Saisonspiel in der Bezirksoberliga kassierte der FC Michelau eine Niederlage. Im Heimspiel gegen die SpVgg Ebing stand es am Ende 0:5. Nach einer torlosen Anfangsphase brachte Lieder nach Zuspiel von Zahn die Gäste in Führung (18.). In der 28. Minute erhöhte dasselbe Duo in unterschiedlichen Rollen auf 2:0: Lieder legte für Zahn vor.
Auch nach der Pause wendete sich das Blatt für den FCM nicht. Wieder waren es die Gäste, die sich in die Torschützenliste eintrugen. Eiermann stellte auf 3:0 (54.). Zahn sorgte in der 62. Minute mit ihrem zweiten Treffer der Partie für die Entscheidung, Förner sorgte in der Schlussphase für den Endstand (84.). red


Bezirksliga Oberfranken West

SV Würgau -
Schwabthaler SV II 9:0

Für die Schwabthaler Reserve setzte es beim Gastspiel in Würgau eine herbe Klatsche. Gleich neun Mal musste Torhüterin Krappmann die Kugel aus dem Netz fischen. Schmitt startete das Torfestival für den SV (10.), ein Doppelpack von Hoidn und erneut Schmitt machte das Kräfteverhältnis beider Teams schon früh deutlich (30., 34.). Uzelino und noch einmal Schmitt stellten schon vor dem Kabinengang auf 5:0 (45.). In der 56. Minute bugsierte Uzelino den Ball nach einer Freistoßflanke mit dem Knie über die Linie, Hoidn grätschte das Leder wenig später am langen Pfosten zum 7:0 über die Linie (69.). Greif und Löhr besorgten die letzten beiden Treffer für Würgau (74., 81.). red

DJK Teuchatz -
Fortuna Roth 2:0

Teuchatz verbuchte zur Heimspielpremiere in der Bezirksliga einen 2:0-Erfolg. Elena Heidig brachte die DJK nach Vorlage von Selina Heidig in der ersten Hälfte in Führung (36.). In der 77. Minute erhöhte Weiß auf 2:0, Fortuna Roth hatte darauf in der Folge keine Antwort mehr parat. red


Kreisliga Nord

TSV Ebensfeld -
SG TSV Staffelstein 0:2

Die Damen des TSV Ebensfeld zogen im Heimspiel gegen Spitzenreiter Staffelstein den Kürzeren. Betz brachte die Gäste vor 50 Zuschauern per Foulelfmeter in Führung (22.). Kurz vor dem Ende der Partie machte die Staffelsteiner Spielführerin Dippold alles klar und erzielte das 2:0 für die Gäste (85.). red

SG Roth-Main -
FC Redwitz 0:3

Zu Beginn des Spiels war es die SG, die das Spiel machte. Redwitz begnügte sich mit Verteidigung und lud die Gastgeberinnen mit Fehlpässen immer wieder ein, gefährliche Aktionen zu starten. Allmählich befreite sich der FC und nach Hereingabe von Herbst vergab Freitag frei stehend. Danach schoss Herbst am Tor vorbei, in der nächsten Aktion scheiterte die Redwitzerin im Alleingang an SG-Torhüterin Rafelt. Im Gegenzug zeichnete sich FC-Torfrau Bernert ebenfalls mit guten Paraden aus. Nach Wiederanpfiff landete ein Kopfball von Welzel nach einem Eckstoß an der Querlatte des Redwitzer Tors - das war der Weckruf für die Gäste.
In der 64. Minute schickte Heinlein Herbst auf der linken Außenbahn steil, die gekonnt zur Führung für den FC verwandelte. Nur eine Minute später versuchte es die Redwitzer Spielführerin Schlaf, den Abpraller schob Koch zum 2:0 ins Tor. Kurz vor Spielende belohnte sich Schlaf mit dem Tor zum 3:0 für ihren unermüdlichen Einsatz. Redwitz sicherte sich somit einen verdienten Sieg gegen eine verbissen kämpfende Roth-Mainer Mannschaft, die jetzt am Tabellenende steht. red