Mit dem 5:2 gegen den SCW Obermain II holte der FCS im Kellerduell seine ersten Punkte. Währenddessen feierte der FV Mistelfeld mit dem 7:0 bei der SpVgg Lettenreuth II seinen achten Sieg im achten Spiel.

A-Klasse 4 Coburg

FC Schney -

SCW Obermain II 5:2

Was am Kirchweihfreitag noch nicht gelang, war am Sonntag geschafft. Die Schneyer begannen druckvoll und gingen nach zehn Minuten durch Kober in Führung. Doch die Freude währte nur fünf Minuten, denn Klinke glich für die SCWO-"Zweite" aus. Einen Konter - eingeleitet von Brzoza - vollendete Noach zur erneuten Führung. Ein Gastgeschenk (31.) brachte wiederum Klinke in Schussposition - 2:2. Die Heimelf zeigte Moral und erspielte sich durch Kober (35.) und Walther (38.) eine 4:2-Pausenführung. In Halbzeit 2 fiel nur noch ein Tor. Kober stellte mit seinem dritten Treffer den 5:2-Endstand her (68.).

SG Seibelsdorf - FC Trieb 4:2 Zur Kirchweih in Großvichtach gelang der SG ein Auftakt nach Maß: Stahlmann setzte sich bei einem Zweikampf vehement durch und vollstreckte (4.). Ab der 15. Minute drängten die Trieber auf den Ausgleich, der ihnen trotz guter Gelegenheiten versagt blieb. Sie verschossen sogar einen Foulelfmeter. Die Drangphase wurde jedoch in der 30. Minute unterbrochen, als der junge Stegner einen Konter zum 2:0 abschloss. Den Gästen gelang in der 40. Minute durch Weiß der Anschlusstreffer. Nach der Pause nutzte Hauck einen Foulelfmeter zum 3:1 (50.). Stegner ließ mit seinem zweiten Treffer noch das beruhigende 4:1 für die Gastgeber folgen (55.). Dem Tabellennachbarn gelang nur eine Resultatverbesserung durch Endres (77.). th Tore: 1:0 Stahlmann (4.), 2:0 Stegner (30.), 2:1 Weiß (40.), 3:1 Hauck (50./FE), 4:1 Stegner (55.), 4:2 Endres (77.) / SR: Rene Ramster (Sonnefeld).

ATSV Thonberg - FC Marktgraitz II 4:2

Die ersatzgeschwächte Heimelf geriet von Beginn an unter Druck, ohne jedoch nennenswerte Chancen zuzulassen. Die erste Möglichkeit für den ATSV nutzte Kania mit einem direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumgrenze zum 1:0 (10.). Gesslein erhöhte durch einen wuchtigen Schuss unter Bedrängnis auf 2:0 (29.). Erst ein von Meusel verwandelter Foulelfmeter brachte die "Graatzer" zurück ins Spiel (39.). In der 64. Minute überwand Kania mit einem Flachschuss ins lange Eck den Gästetorhüter zum 3:1. Nun nahmen die Hausherren endgültig das Zepter in die Hand. Gesslein erhöhte auf 4:1 (69.). Die Schlussoffensive der Gäste belohnte Schmitt mit einem Heber zum 4:2-Endstand (89.). rd Tore: 1:0 Kania (10.), 2:0 Gesslein (29.), 2:1 Meusel (39., Foulelfmeter), 3:1 Kania (64.), 4:1 Gesslein (69.), 4:2 Schmitt (89.)

SG Burgkunstadt/Roth-M. - ESV Lichtenfels 0:2

Mit dem Auswärtssieg kletterten die "Eisenbahner" ins Mittelfeld der Tabelle. Tore: 0:1 D. Ritter (61.), 0:2 Dziuda (89.) / Zuschauer: 70 / SR: N. Ankenbrand (Maroldsweisach) FC Kirchlein - FC Redwitz 1:1 Die Kirchleiner kamen vor 40 Zuschauern zunächst in den Zweikämpfen stets einen Schritt zu spät. Die Redwitzer machten Druck und gingen durch einen Freistoßtreffer von Ro. Gnanapiragasam in Führung (12.). Die größte Chance der Heimelf hatte J. Heppner kurz vor der Pause, doch Gästetorwart Renk war auf dem Posten. In Halbzeit 2 machte der FCK Druck, bestimmte das Geschehen und kam zu Chancen. Redwitz kam nur durch Freistöße gefährlich vors Tor. In der 64. Minute sah Gästespieler O. Efe Gelb-Rot. Ihre Überzahl nutzten die Kirchleiner durch Schneider sofort zum 1:1. In der Nachspielzeit sah Gästeverteidiger Rosenstock nach einem unnötigen Foul an der Mittellinie die Rote Karte.

Tore: 0:1 Ro. Gnanapiragasam (12.), 1:1 Marc. Schneider (65.) / Gelb-Rote Karte: - / O. Efe (64.) / Rote Karte: - / D. Rosenstock (92.) / SR: Robin Bulisch

SpVgg Lettenreuth II - FV Mistelfed 0:7

Tore: 0:1 Chidoka (12.), 0:2 Gencali (26.), 0:3 (45., Eigentor), 0:4 L. Baldauf (77.), 0:5 Gieger (78.), 0:6 Novotny (79.), 0:7 M. Baldauf (88.) / Zuschauer: 50 / SR: E. Bienlein (Stockheim) SC Jura Arnstein II - SG Schmölz/Theisenort 2:2

Tore: 1:0 Schneider (10.), 1:1 Deuerling (18.), 1:2 Jakobi (63.), 2:2 Da. Will (64.) / Zuschauer: 25 / SR: J. Dorsch (Freienfels)

A-Klasse 2 Bamberg

TSV Kleukheim - FV Giech 2:2

Gegen den Titelaspiranten wäre für die Kleukheimer vor 95 Zuschauern mehr drin gewesen. Krapp zirkelte kurz vor der Pause einen Freistoß von der Strafraumgrenze zum 1:0 ins Gästetor. In Hälfte 2 erwischten die Kleukheimer den besseren Start. Müller bediente nach einem Abschlag von Schöber in der Mitte Schatz, der zum 2:0 traf (52.). Müller hätte das 3:0 nachlegen können, scheiterte aber an FV-Torwart Stöhr. Im Gegenzug verkürzte Giech nach einer Ecke durch Brückner und glich in der 70. Minute, erneut nach einem Eckball, durch Roth aus. Bei einem Gästeangriff kam Leepa zu spät und fällte seinen Gegenspieler von hinten - dafür sah er Rot (80.). Giech konnte aber kein Kapital mehr aus der Überzahl schlagen. red