Nachdem die deutschen Toptriathleten Jan Frodeno und Sebastian Kienle ihre Teilnahme an der Challenge Roth bereits zugesagt haben, hat nun auch Titelverteidiger Andreas Dreitz offiziell auf seinen Sozialen-Medien-Kanälen mitgeteilt, dass er beim Triathlon-Langdistanz-Rennen am 5. Juli starten wird.

Komplettes WM-Podium in Roth

Der 31-Jährige hatte nach seinem zweiten Platz 2018 im vergangenen Jahr das Rennen erstmals gewonnen. "Das wird definitiv nicht leicht, wenn die weltbesten Athleten am Start sind", sagte Dreitz. Im Tritathlon-Mekka Europas ist das komplette WM-Podium der Frauen und Männer dabei. Bei den Frauen wird die Bayreuther Weltmeisterin Anne Haug, Lucy Charles-Barclay (Großbritannien) und Sarah Crowley (Australien) teilnehmen.

Bei den Männern gehen neben Weltmeister Frodeno und dem WM-Dritten Kienle auch der Zweite Tim O'Donnell (USA) sowie die Topathleten Cameron Wurf, Josh Amberger (beide Australien) und Joe Skipper (Großbritannien) in Mittelfranken über die Distanz von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und den Marathon.us